Die Betreuenden Grundschulen von Neustadt / Weinstraße

Wer kümmert sich um mein Kind, wenn der Unterricht um 12.00 Uhr beendet ist? Das fragen sich berufstätige Mütter und Väter spätestens dann, wenn der Termin der Schulanmeldung für ihre zukünftigen ABC-Schützen naht.

Ein Problem, das Grundschuleltern selbst zu lösen begonnen haben: Die Eltern an elf von zwölf Grundschulen in Neustadt an der Weinstraße haben die Betreuende Grundschule (BGS) eingeführt. In der BGS werden die Kinder bis nachmittags betreut.

Dort werden derzeit über 500 Kinder nach Unterrichtsende teilweise bis 16.30 Uhr betreut.
Träger dieser Betreuenden Grundschulen sind Fördervereine oder Förderkreise.

Das Neustadter Bündnis für Familien hat sich zur Aufgabe gemacht, das Angebot der Betreuenden Grundschule (BGS) zu unterstützen. Das aus dem ehrenamtlichen Engagement von Eltern erwachsene Konzept der BGS deckt Betreuungslücken nach Unterrichtsschluss in den Grundschulen ab. Es greift dort, wo die Ganztagsschule nicht angeboten wird oder ergänzt diese.