Projekt zur Unterstützung der BGS

Die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße unterstützt die Betreuende Grundschule mit einem eigenen Projekt. Es soll die ehrenamtliche Arbeit der verantwortlichen Eltern der BGS erleichtern und Eltern dazu ermutigen sich für die BGS und damit für die Kinder zu engagieren.

Elemente des Bündnisses

Seit dem Jahr 2008 lud das Bündnis für Familien die Eltern, die die Betreuende Grundschule an den einzelnen Schulen verantwortlich organisieren zu Netzwerktreffen und einem Stammtisch ein. Seit Sommer 2019 übernimmt das die Stadt Neustadt. Erfahrungen werden ausgetauscht, Probleme diskutiert. Aus diesem gemeinsamen Erfahrungsaustausch hat sich die Fortbildung der von den Eltern angestellten Betreuerinnen und Betreuer ergeben. Frau Ensenberger im Jugendamt (Abteilung Kinderbetreuung) organisiert diese Fortbildungen.

Sie ist auch zentrale Ansprechperson und gibt zum Thema Betreuende Grundschule Hilfestellung.

Weiterhin gibt es alle 2 Jahre ein Treffen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes zur weiteren Vernetzung.

Gesprächskreis

Darüber hinaus treffen sich die Betreuerinnen in einem offenen Gesprächskreis zum Thema "Schwierige Situationen mit Kindern". Der Gesprächskreis wird von einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kindern und Jugendlichen, Christina Weisbrod, begleitet. Über die Fortbildungen und den Gesprächskreis können die Betreuerinnen ihre Kompetenz im Umgang mit ihren Kindern stärken.